Hintergrund

Das Klassikfestival Küsnacht entstand aus einer über mehrere Jahre gereiften Vision und Ideologie, Menschen jeglichen Alters auf moderne und spielerische Art die klassische Musik näherzubringen.

Mit dem Klassikfestival Küsnacht schaffen die Küsnachter Kulturpreisträgerinnen Astrid und Sonja Leutwyler eine Plattform für musikalische Begegnungen zwischen Musikbegeisterten, ebenso wie für Einsteiger in die Welt der Klassik, Kinder und Familien - eine reizvolle Mischung aus klassischer Musik, Sprache und einem jährlich wechselnden Festival-Thema. Einen speziellen Fokus richtet das Festival auf altersgerecht gestaltete Kinder- und Familienkonzerte.

Professionalität und Hingabe zur Musik sind die Grundpfeiler des Klassikfestivals Küsnacht. Durch die Ausarbeitung von facettenreichen Programmen, welche in Zusammenarbeit mit auserwählten Musikern und Schauspielern umgesetzt werden, soll nicht nur ein breites Publikum begeistert, sondern auch ein aktiver Beitrag zur Musikwelt auf hohem Niveau geleistet werden.

In einer lockeren und ungezwungenen, aber dennoch sehr stilvollen Atmosphäre kann sich der Festivalbesucher von den Klängen der klassischen Musik begeistern lassen. Veraltete Konzertrituale der klassischen Musik werden aufgebrochen und neue Formate für ein gemischtes Publikum geschaffen.

Eine Klassik-Lounge mit Barbetrieb lädt nach den Konzerten zum Verweilen ein und bietet dem Publikum in einer besonderen Atmosphäre während des ganzen Festival-Wochenendes den persönlichen Kontakt mit den Künstlerinnen und Künstlern.